Aus 3G wird 4G …
Telefónica Deutschland / netzclub beschleunigt den Netzausbau und wandelt die 3G-Technik an deinen Standorten bis Ende 2021 in 4G um – für höhere Bandbreiten und ein besseres Netzerlebnis.

Abschaltung startet im Juli 2021

  • Wir starten mit der deutschlandweiten großflächigen 3G-Abschaltung im Juli 2021.
  • Bis September 2021 werden bereits bis zu 70 % des 3G-Netzes auf 4G/LTE umgestellt sein.
  • Der restliche Umbau folgt bis Ende 2021.

Wir schalten das 3G-Netz ab – Mehr 4G für alle und was du wissen musst

Netzclub-Kunden profitieren schon seit mehreren Jahren vom modernen 4G-Netz (auch LTE genannt) - dein Netzerlebnis wird künftig sogar noch besser!
Durch die Zunahme des mobilen Datenvolumens in den letzten Jahren sind Modernisierungen am bestehenden Mobilfunknetz notwendig geworden. Wir werden deshalb bis Ende 2021 unser mittlerweile 20 Jahre altes 3G-Netz durch 4G ersetzen. Du profitierst künftig von höheren Datentransferraten und Kapazitäten – surfst also noch schneller und komfortabler und telefonierst in noch besserer Qualität!

Die wichtigsten Fakten:

Umstellung auf 4G: Du als Kunde profitierst davon

Die Umstellung von 3G auf 4G erfolgt schrittweise. Die meisten modernen Handys unterstützen den 4G-Standard bereits. Du nutzt ein 4G-fähiges Gerät? Freue dich auf

  • Noch größere 4G-Netzabdeckung und leistungsfähigere Verbindungen
  • Telefonie mit noch besserer Sprachqualität
  • Noch schnelleres mobiles Surfen

3G wird abgeschaltet. Mit 4G telefonierst und surfst du in noch mehr Regionen zuverlässiger und noch schneller als bisher.

Die Umstellung verläuft für die allermeisten Kunden selbstverständlich unterbrechungsfrei. Mit anderen Worten: Als Mobilfunk-Kunde von netzclub nutzt du deinen Tarif wie bislang für Telefonie, SMS und Daten ohne Einschränkungen. Lediglich Kunden mit sehr alten, nicht 4G-fähigen SIM-Karten oder nicht 4G-fähigen Endgeräten müssen aktiv werden. Informationen hierzu findest du unten.
Übrigens: Der Betrieb des 4G-Netzes erfordert deutlich weniger Energie als das alte 3G-Netz – die Umstellung auf 4G ist daher auch ein Beitrag zu einer besseren Klimabilanz.

Jetzt deine SIM-Karte und dein Handy auf 4G-Fähigkeit prüfen

Du weißt nicht, ob deine SIM-Karte oder dein Handy 4G-fähig ist? Kein Problem - hier kannst du beides prüfen.

  • Jetzt bei „Mein netzclub“ einloggen und erfahren, ob du mit deiner SIM-Karte 4G nutzen kannst.
  • Mit unserem Handycheck auf „Endgerät prüfen“ klicken, um zu erfahren, ob du mit deinem Endgerät 4G nutzen kannst. Falls du diese Seite gerade nicht mit deinem Endgerät besuchst, kannst du nach Klick des Buttons nach deinem Endgerät für mehr Informationen in der Suchleiste suchen.
Informationen zur Verarbeitung deiner personenbezogenen Daten findest du in den Datenschutzhinweisen.

Coole Phones zu heißen Preisen - im netzclub Handyshop

Top-Deal
Unser Frühjahrskracher für dich:
Huawai P40 lite
Huawei P40 lite
  • 16 cm (6,4 Zoll) LCD FHD Display
  • 64-bit Octa-Core-Prozessor
  • 0 % Finanzierung für 24 Monate
219,95 €*
oder 24 Raten à 9,16 € mtl.*
Top Preis, Top Leistung
Smartphone Angebote
Visual

Ob Huawei, Apple oder Samsung:
Finde jetzt das passende Smartphone zu deinem Tarif.
Extra günstig und genau nach deinem Geschmack.
Entdecke alle Handy-Angebote in unserem Online-Shop.

FAQ

Die Abkürzungen 2G, 3G und 4G stehen für unterschiedliche Generationen („G“) eines Funkstandards, der für Mobiltelefonie und mobilen Datenverkehr genutzt wird. Alle drei Begriffe stehen für die gleiche Netztechnik. Je höher die Ziffer, desto moderner und leistungsfähiger ist der verwendete Standard.
Bis Ende 2021 wird das 3G-Netz schrittweise abgeschaltet und auf 4G umgestellt. Bis September 2021 wird bereits bis zu 70% des 3G-Netzes auf 4G / LTE umgestellt sein, das restliche 3G-Netz folgt bis Ende 2021.
Die Umstellung von 3G auf 4G erlaubt höhere Übertragungsgeschwindigkeiten und eine noch breitere Netzabdeckung. Für dich als netzclubber bedeutet das: Mit einer 4G-fähigen SIM-Karte und einem 4G-fähigen Gerät kannst du sowohl von besserer Sprachqualität beim Telefonieren als auch von noch leistungsfähigeren Verbindungen profitieren. Das Surfen im mobilen Internet ist im 4G-Netz noch zuverlässiger.
Solltest du heute bereits eine 4G-fähige SIM-Karte und ein 4G-fähiges Endgerät nutzen, dann musst du nichts weiter unternehmen. Erfüllt dein Mobilfunkgerät noch nicht die Bedingungen für 4G, aber du nutzt es lediglich zum telefonieren und SMS schreiben, dann kannst du dies auch wie gewohnt weiterhin tun. Willst du (auch) zukünftig mobile Daten nutzen, benötigst du eine 4G-fähige SIM-Karte und ein 4G-fähiges Endgerät.
Du nutzt mobile Daten mit einer 4G-fähigen SIM-Karte und einem 4G-fähigen Endgerät oder verwendest dein Handy nur fürs Telefonieren? Dann geht es dir wie den allermeisten unserer Kunden – du brauchst nichts weiter zu tun. Dein Endgerät kannst du nach der Umstellung einfach weiter nutzen. Deine SIM-Karte oder Endgerät unterstützt nicht 4G? Wenn du zukünftig im 4G-Netz von netzclub mobile Highspeed-Daten nutzen möchtest, solltest du dir rechtzeitig eine 4G-fähige SIM-Karte und ein neues Endgerät zulegen.

Tipp:
Ob deine SIM-Karte 4G-fähig ist, kannst du bei „Mein netzclub“ oder in der netzclub-App im Bereich „Meine Daten“ unter „Meine SIM-Daten“ prüfen. Hierzu klicke hier.
Das 2G-Netz steht dir auch weiterhin zur Verfügung und bietet gute Voraussetzungen für Telefonie, SMS und mobile, nicht datenintensive Anwendungen. In allen Gebieten, in denen du heute nur 3G-Empfang hast, wirst du künftig 4G nutzen können.
Nein. Solange du dein Nutzungsverhalten nicht änderst, haben deine Anwendungen keinen höheren Datenbedarf.
Nein. Unsere Tarife und Produkte sind schon heute für 4G freigeschaltet. Mit netzclub bist du auch nach der Umstellung auf 4G weiter günstig mobil unterwegs.
Nein. Den Tarif, den du bei netzclub gebucht hast, kannst du nach der Umstellung einfach weiter nutzen.
Der Großteil der SIM-Karten, die derzeit von netzclub Kunden genutzt werden, unterstützt 4G. Nur bei älteren SIM-Karten kann es der Fall sein, dass diese im 4G Netz nicht funktionieren. Selbstverständlich tauschen wir dir deine SIM-Karte gegen eine neue, 4G-fähige SIM-Karte kostenlos aus.

Ob deine SIM-Karte 4G-fähig ist, kannst du bei „Mein netzclub“ oder in der netzclub-App im Bereich „Meine Daten“ unter „Meine SIM-Daten“ prüfen. Hierzu klicke hier.

Sollte bei dir Handlungsbedarf bestehen, kontaktiere bitte den netzclub Kundenservice hier.
Falls dein Gerät 4G-fähig ist und die entsprechende Verbindungs-Option nicht bereits voreingestellt ist, solltest du diese Einstellung manuell vornehmen. Je nach Hersteller können die dafür erforderlichen Schritte voneinander abweichen. Hinweise zur Einrichtung findest du im Benutzerhandbuch deines Gerätes.